Willkommen auf der Website von Haike Ruhnke
Kopf eines Weibchens der Megachile genalis


Hätten Sie gewußt, daß es weltweit etwa 30 000 Bienenarten gibt? Neben so bekannten Vertretern wie den Hummeln und der Honigbiene gehören auch kleine, unscheinbare Arten von wenigen Millimetern Länge und Spezies mit wespenähnlichem Aussehen dazu (Bildergalerie). In Deutschland wurden bisher ca. 550 Arten nachgewiesen. In den letzten Jahrzehnten wurde jedoch ein Rückgang der Artenzahl beklagt.
Bienen besitzen eine hohe ökologische Bedeutung als Bestäuber vieler Blütenpflanzen (denken Sie nur mal an Ihren Garten oder was Sie so essen). Ein wirksamer Schutz der Wildbienenfauna ist somit dringend notwendig, wofür die Kenntnis der Biologie der Arten, insbesondere der Nahrungs- und Nisthabitate, eine wichtige Grundlage darstellt.

Bienenweibchen nichtschmarotzender Arten betreiben eine ausgeprägte Brutfürsorge. Sie legen Nester mit Brutzellen an und verproviantieren diese mit Pollen und Nektar. Der Pollen wird von den Weibchen auf verschiedene Weise eingetragen. Es werden Kropf-, Bein- und Bauchsammler unterschieden. Weibchen nichtparasitischer Megachilidae (Anthidium, Osmia, Megachile u.a.) besitzen zum Pollensammeln eine Bauchbürste (Scopa) an den Sterniten des Abdomens und gehören somit zur letztgenannten Gruppe. Vertreter dieser Familie fallen durch ihre komplizierte Nistweise auf. Sie legen ihre Nester endogäisch (in der Erde) bzw. hypergäisch (über der Erde) an. Oberirdisch nistende Arten nutzen vor allem vorhandene Hohlräume, seltener markhaltige Pflanzenstengel. Als Nistmaterial werden artspezifisch u.a. Pflanzenwolle, Harz, Lehm oder Blattausschnitte verwendet.

Vielleicht möchten sie mehr über die Bienengattung Megachile erfahren? Auf dieser Website wird die Biologie der Megachile genalis kurz vorgestellt, folgen Sie doch einfach dem Link.
Benötigen Sie ein Gutachten über die Bienenfauna eines Gebietes? Ich helfe Ihnen gern, für weitere Informationen klicken Sie auf "Gutachten".

Was auch immer, ich hoffe meine Homepage hat Ihr Interesse geweckt. Wenn Sie Anregungen, Kritikpunkte, Fragen oder ähnliches haben, schreiben Sie mir bitte eine E-Mail. Unter Kontakt finden Sie die entsprechende Adresse.


Apidologische Gutachten
Bienenfauna Sachsen-Anhalts (Deutschland)
Bildergalerie
Zur Biologie und Verbreitung der Megachile genalis
Stachellose Bienen
Publikationen
Kontakt
Links

» zurück zur Startseite
   zuletzt geändert am 25.05.2010
English